| Aktivitäten |

| KiKo-Team |

| Know-how |

| Kontakt |

| Login |



| Länderinfo | Botschaftsinfo | medizinische Infos | Visuminfo | Länderauswahl |
Länderinfo Tunesien
eigene Erfahrungen schreiben
zusätzliche Tips lesen
Tunesische Republik
Klima: Ganzjährig warm. Im Landesinneren können die Temperaturen extrem ansteigen. Der Winter ist mild mit gelegentlichen Niederschlägen.
Geographie: Tunesien liegt an der Mittelmeerküste Nordafrikas, 130 km südwestlich von Sizilien und 160 km südlich von Sardinien. Südlich von Gafsa und Gabès beginnt die Sahara. Vor der über 1000 km langen Küste liegen zahlreiche kleine Inseln, darunter Djerba im Süden und Kerkennah im Osten.
Größe: 163.610 qkm
Hauptstadt: Tunis / Einwohner: 674.100 (1994)
Bevölkerung: 9.132.000 (1996) / 56 pro qkm
Landessprache: Amtssprache ist Arabisch. Tunesisch, ein westarabischer Dialekt, wird als Umgangssprache gesprochen. Französisch ist wichtig für Geschäftsleute und nützlich für Touristen es wird als Zweitsprache in den Schulen gelehrt. Englisch und Deutsch versteht man mitunter in größeren Städten und Urlaubsorten.
Religionen: Islam mit jüdischen, katholischen und protestantischen Minderheiten.
Nationaltag: 20. März Unabhängigkeitstag, 25. Juli Tag der Republik, 7. Nov. Nationalfeiertag
weitere Infos unter http://www.dse.de/za/lk/laender.htm

| Länderinfo | Botschaftsinfo | medizinische Infos | Visuminfo | Länderauswahl |


| Länderinfo | Botschaftsinfo | medizinische Infos | Visuminfo | Länderauswahl |
Botschaftsinfo Tunesien
Anschrift der deutschen Vertretung in Tunesien
Ort: Tunis
Anschrift: PA: Ambassade de la République fédérale d'Allemagne, B.P. 35, 1002 Tunis (Belvédère), Tunesien.
Telefon: F: (00216 1) 78 64 55
Fax: FAX: (00216 1) 78 82 42
WWW:

Anschrift der Vertretung von Tunesien in Deutschland
Ort: Berlin
Anschrift: Lindenallee 16, 14050 Berlin
Telefon: Tel: (0 30) 30 82 06 73/74
Fax: Fax: (0 30)-30 82 06 83
WWW:

| Länderinfo | Botschaftsinfo | medizinische Infos | Visuminfo | Länderauswahl |


| Länderinfo | Botschaftsinfo | medizinische Infos | Visuminfo | Länderauswahl |
Medizinische Infos Tunesien
vorgeschriebene
Impfungen:
Bei Direkteinreise keine, bei Einreise über ein Gelbfieber-Endemieland (u.a. Zentralafrika, Südamerika) ist der Nachweis einer gültigen Gelbfieberimpfung vorgeschrieben. Denken Sie daran, insbesondere wenn Sie eine Rundreise durch mehrere Länder planen.
empfohlene
Impfungen:
Tetanus/Diphtherie, Polio, Hepatitis A, evtl. Typhus, Hepatitis B
Malariasitutation: Kein Malariarisiko vorhanden.
besondere
Einreisebestimmungen:
allgemeine
Hinweise:
Denken Sie bei Ihrer Reise an die Mitnahme einer gut ausgestatteten Reiseapotheke, sowie an den Abschluss einer preiswerten Reisekranken- und Reiserückholversicherung. Geben Sie Ihrem Körper die notwendige Zeit, sich an das veränderte Klima zu gewöhnen. Vermeiden Sie übermäßigen Alkoholgenuss, vor allem, wenn Sie Medikamente einnehmen. In wärmeren Gegenden werden Sie einen höheren Flüssigkeitsbedarf haben, dies kann je nach körperlichen Anstrengung und Außentemperatur bis zu 4 Liter mehr pro Tag bedeuten. Sie beugen Durchfällen vor, in dem Sie kalte Speisen, ungeschältes Obst, Eiswürfel in Getränken und rohe Salate meiden. Merke: "Nichts essen, was man nicht kochen, braten oder schälen kann". Ist Ihre Reise beruflich veranlasst, dann darf Ihr Chef Sie erst auf diese Reise schicken, wenn Sie zuvor durch einen gesondert durch die Berufsgenossenschaften ermächtigten Arbeits- oder Tropenmediziner beraten und ggf. untersucht wurden. Dies gilt auch für Kurzzeitaufenthalte. Lassen Sie sich vor der Reise über mögliche Krankheiten, persönliche Gesundheitsrisiken und Ihre individuelle Gesundheitsvorsorge beraten. Weitere Gesundheitsratschläge helfen dabei Ihre Reise erfolgreich zu gestalten.
Aktuell: Zunahme von Erkrankungen an Typhus. Konsequente Nahrungsmittel- und Trinkwasserhygiene. Reisende sollten gegen Typhus, aber auch gegen Hepatitis A geimpft sein.

| Länderinfo | Botschaftsinfo | medizinische Infos | Visuminfo | Länderauswahl |


| Länderinfo | Botschaftsinfo | medizinische Infos | Visuminfo | Länderauswahl |
Reisepass / Visum für Tunesien
allgemeine
Anmerkungen:
Reisepass: Allgemein erforderlich. Für deutsche Staatsbürger, die im Rahmen einer Pauschalreise einreisen, genügt der gültige Personalausweis. Der deutsche Kinderausweis muß ein Lichtbild enthalten. Sind Kinder im elterlichen Pass eingetragen, so muß ebenfalls ein Lichtbild enthalten sein.
Anmerkung:
Touristenkarte:
Visum: Allgemein erforderlich, ausgenommen sind Staatsbürger folgender Länder: (a) Bundesrepublik Deutschland, Österreich, übrige EU-Länder und Schweiz für Aufenthalte von maximal 3 Monaten; (b) Algerien, Antigua und Barbuda, Argentinien, Bahrain, Barbados, Belize, Bosnien-Herzegowina, Brunei, Bulgarien, Chile, Côte d'Ivoire, Dominica, Estland*, Fidschi, Gambia, Ghana, Guinea, GUS*, Hongkong (China), Island, Japan, Kanada, Katar, Kiribati, Korea-Süd, Kroatien, Kuwait, Lettland*, Libyen, Liechtenstein, Litauen*, Malaysia, Mali, Malta, Marokko, Mauretanien, Mauritius, Ehem. Jugosl. Rep. Mazedonien, Monaco, Niger, Norwegen, Oman, Rumänien, Salomonen, San Marino, St. Kitts und Nevis, St. Lucia, St. Vincent und die Grenadinen, Saudi-Arabien, Senegal, Seychellen, Slowakische Republik, Slowenien, Türkei, USA, Vereinigte Arabische Emirate und Vatikanstadt.
Geschäftsvisum:
Technikervisum:
Transit: Transitreisende, die innerhalb von 48 Std. (Staatsangehörige von China, Libanon und Syrien innerhalb von 24 Std.) weiterreisen, über gültige Dokumente für die Weiterreise verfügen und den Transitraum nicht verlassen, benötigen kein Transitvisum. Hiervon ausgenommen sind Staatsangehörige von Bolivien, Brasilien, Iran, Israel, Neuseeland, Peru, Philippinen und Singapur, die immer ein Transitvisum benötigen.
Anmerkung:
Visaarten: Touristen- und Transitvisum.
Visagebühren: Touristen- oder Transitvisum: 11 DM.
Gültigkeitsdauer: Touristenvisum: bis zu 3 Monate. Transitvisum: 3 Tage.
Anmerkung:
Antragstellung: Konsulat bzw. Konsularabteilung der Botschaft.
Anmerkung: Staatsbürger von Australien und Südafrika bekommen das Visum bei der Einreise am Flughafen.
Unterlagen: (a) Gültiger Reisepass (Kopie). (b) 2-3 Antragsformulare. (c) 2-3 Passfotos. (d) Gebühr (Postanweisung). (e) Reisebestätigung. (f) Nachweis einer Aufenthaltsgenehmigung in der Schweiz und Österreich. Bei postalischer Antragstellung ist ein frankierter, adressierter Rückumschlag (Einschreiben) beizulegen.
Anmerkung: Internationale Impfbescheinigung ist für die Einreise erforderlich.
Bearbeitungszeit: Mindestens 3 Wochen.
Aufenthalts-
genehmigung:
Arbeitserlaubnis:
Sonstiges:

eigene Erfahrungen schreiben
zusätzliche Tips lesen